Hautleiden und -bedingungen können verheerend sein und das körperliche und geistige Wohlbefinden derer beeinträchtigen, die sie haben. Da Hautprobleme oft das Aussehen beeinflussen, möchten die Menschen in der Regel sofortige Verbesserungen sehen. Während es mehrere Behandlungsoptionen für Akne, Wunden und Psoriasis gibt, finden einige Leute, dass traditionelle Behandlungen inkonsistente Ergebnisse liefern und stattdessen zu CBD werden.

Ein häufiger Indikator für viele Erkrankungen wie Akne und Psoriasis ist eine Entzündung, die Schuppung, Schwellung, Rötung und andere sichtbare Veränderungen in der Haut verursacht. Sie fragen sich vielleicht, warum CBD zur Behandlung solcher Zustände verwendet werden kann. Ein Grund dafür ist, dass Cannabidiol entzündungshemmende Eigenschaften besitzt, die zur Beruhigung entzündeter Zellen beitragen. Gemäß Philip Blair, MD, Elixinols medizinischer Berater, der Hunderte von Patienten mit CBD behandeltCBD kann Vitamin C und D als Antioxidans für die Haut übertreffen. Es kann auch ein dringend benötigtes Gleichgewicht für ein defizientes Endocannabinoidsystem bereitstellen.

CBD und Akne

Ein Großteil der Entzündung mit Akne ist auf die Fettsäuren und Bakterien, die in der Haut vorhanden sind. Neben seinen entzündungshemmenden Eigenschaften hat CBD auch starke antibakterielle Eigenschaften.. Wenn es auf den betroffenen Bereich angewendet wird, kann es so sowohl als entzündungshemmendes Mittel als auch als Antibiotikum wirken.

Hautzustände spiegeln einen Körper wider, der in gewisser Weise aus dem Gleichgewicht geraten ist. Das Endocannabidnoidssystem (ECS) reguliert alle wichtigen Systeme des Körpers einschließlich des zentralen Nervensystems und der Haut. Wenn der Körper in der Homöostase ist, ist er im Gleichgewicht, und es wird einfach nicht besser als ein Körper in der Homöostase.

Wenn Sie diese antibakteriellen Eigenschaften und entzündungshemmenden Eigenschaften mit der Neigung von CBD kombinieren, den Körper mit einer Gesamtbalance (aka Homöostase) zu versorgen, sehen Sie nicht nur Verbesserungen am Problemort, sondern auch im gesamten Teint.

Bei Elixinol konnten wir Geschichten darüber austauschen, wie CBD half, Akne zu reduzieren, wenn nichts anderes arbeitete.. In mindestens einem Fall wurde der Erfolg auf die Anwesenheit der in Hanf vorkommenden Terpene zurückgeführt, die entzündungshemmende, antiseptische und sebumreduzierende Bestandteile liefern.

CBD und Psoriasis

Wenn es zu einer Überproduktion von Zellen kommt, wie bei Psoriasis, erscheint die Haut entzündet und schuppig, wenn überschüssige Zellen abgestoßen werden. Einige Psoriasisbehandlungen behandeln nur den Hautzustand. Jedoch, CBD hat wie andere Cannabinoide immunsuppressive EigenschaftenDas heißt, es funktioniert von innen nach außen. Die Reaktion jedes Psoriasis-Patienten auf CBD wird anders sein, aber mit der Zeit zeigt CBD Potenzial zur Verbesserung der Erkrankung.

Wenn CBD Psoriasis verbessert, ist es oft auch von einem psychologischen Vorteil begleitet. Menschen können ein beruhigendes Gefühl der Erleichterung bekommen.

CBD und schmerzhafte Wunden

Dr. Blair traf sich kürzlich mit einem Mann wer war qualvollen Schmerz von einer Wunde (Exzision eines malignen Melanoms). Da er kein Kandidat für Hauttransplantation war, wollte er sehen, ob CBD Erleichterung bringen könnte. In diesem Fall wurde CBD oral eingenommen und um die Wunde gelegt. Innerhalb von Minuten erlebte er Schmerzlinderung, die er nicht von traditionellen Medikamenten bekam. Er bemerkte auch, dass diese 10-12-Zentimeterwunde sich zu schließen und zu heilen begann.

Es gab andere Forschungen zur Behandlung von bösartigen Wunden. Ein Januar 2017-Bericht, der vom Journal of Pain and Management veröffentlicht wurde er stellte einen 44-jährigen Mann vor, der sich für eine Wunde an der Wange nach aktuellem Cannabis wandte, nachdem traditionelle Behandlungen versagt hatten. Er berichtete über Erleichterung innerhalb von 10-15 Minuten der Anwendung und bemerkte eine allmähliche Heilung der Wunde.